Herzlich willkommen auf unserer neuen Homepage
          Die Kernstadt Steinheim hat ca. 8.500 Einwohner und liegt in Ostwestfalen

Geschichte und Entwicklung des Kolping-Begegnungszentrum

Nach dem Motto „Zukunft bewegt uns - wir gestalten Zu-Sammen-Kunft“ entschied die Kolpingsfamilie gemeinsam mit der Kolpingjugend im August 2005 ein Begegnungszentrum zu errichten. So sollte ein langgehegter Traum von einem eigenen Vereinsheim in Erfüllung gehen.
Am 27. Oktober 2007 erfolgte, mit Mitgliedern, Vereinen, Steinheimer Bürgern, Gönnern und zahlreichen Ehrengästen, die feierliche Einweihung und Segnung mit einem großen abwechslungsreichen Programm.
Die Entwicklung der ganzen Jahre hat gezeigt, dass dieser Weg richtig eingeschlagen wurde. Das Begegnungszentrum ist Anlaufstelle für Alt und Jung. Es schafft Kontakte und fördert den Austausch zwischen den Generationen. Senioren, Familien, Kinder - alle fühlen sich wohl.

Informationen mit vielen Bildern über die Entstehung, Bauphase, Nutzung, Aktivitäten u.v.m. sind in den nachstehenden Links zusammengefasst.

Vorgeschichte und Entwicklung

Vorgeschichte und Entwicklung


Bauphase und Einweihung

Bauphase und Einweihung
02 Bauphase.pdf [2.1 MB]

 

Aktivitäten der Folgejahre

Aktivitäten in den Folgejahren
Folgejahre.pdf [1.6 MB]


Nutzungen und Veranstaltungen

Nutzungen und Gruppierungen
Nutzungen.pdf [943.7 KB]



 Trägerverein

Der Trägerverein „Begegnungszentrum der Kolpingsfamilie Steinheim e.V.“ wurde am 07.09.2005 gegründet. Dieser ist aus rechtlichen Gründen notwendig und regelt alle Belange, die das Grundstück und das Projekt am Piepenbrink betreffen. Er ist im Vereinsregister unter Nr. VR 10516 beim Amtsgericht Paderborn eingetragen.

Aktuell setzt sich der Trägerverein wie folgt zusammen:
1.  Vorsitzender:  Klaus Lohre
2.  Vorsitzender:  Reinhard Voß
Geschäftsführer:  Werner Günter
Beisitzer:              Simon Meier

Außerdem gehören: Helga Lohre, Manfred Söltl, Benedikt Westphal und Martin Wiethaup dem Verein an.